Du willst wissen wie man Naturkleber im Nu selber herstellt? Das geht ganz leicht! Weil sich unsere Kleber ständig in Luft auslösen, und heute weder im Bastelschrank noch in irgendeiner Schreibtischschublade ein paar Tropfen von einem brauchbarem Kleber auffindbar waren (dafür Uhukugeln in allen möglichen Größen und Farben!!), so machte ich mich ins Universum meiner Kindheitserinnerungen auf.

Wie war das noch mal mit dem Leim aus Mehl und Wasser? Alles was du dazu brauchst, hast du sicher zu Hause.

Zutaten:

  • 2 EL Mehl
  • 1/2 Tasse kaltes Wasser
  • 1 Tasse heißes Wasser
  • 1 EL Zucker

BLOG_12_01

Verrühre die zwei gehäuften Esslöffel Mehl mit einer halben Tasse Wasser im Kochtopf. Schütte eine Tasse heißes Wasser dazu und erhitze die Flüssigkeit unter ständigem Rühren, bis sie zu einer breiigen Masse wird.

 

Jetzt kommt noch ein Esslöffel Zucker dazu – nun einfach abgedeckt abkühlen lassen. Der Naturkleber klebt hervorragend. Er hält, was er verbindet – am besten Papier und Holz 🙂

BLOG_12_04

Schriftzug_TippFalls der Kleber nach dem Abkühlen etwas zäh geworden ist, lässt er sich mit etwas Wasser in die gewünschte Konsistenz bringen.

Der Kleber ist zwar garantiert ungiftig, damit er aber nicht bei den Essens-Vorräten landet, habe ich euch Etiketten zum Beschriften vorbereitet.

Viel Spaß beim Kleben!
Barbara

 

 

4 replies on “DIY: selbstgemachter Naturkleber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s